Archiv der Kategorie: Und dann noch …(Experimentelles)

Zwischen Himmel und Hölle

Chaos und Liebe sind die zwei leidenschaftlichsten Apologeten des Lebens. Der Tod hinterlässt mich ahnungslos. Gott hatte eine Panikattacke und erschuf die Welt. Den Urgrund des Wissens erschauen wir im Loslassen allen Wissens. Das Unmögliche ist der Nerv für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014, Tod, Und dann noch ...(Experimentelles) | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Wer hat Angst vorm Ungeimpften

Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann? Niemand!

Veröffentlicht unter ab 2014, Und dann noch ...(Experimentelles) | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Freiheit 21

Am Besten Keinen Alkohol mehr rauchenKeine Zigaretten essenKein Fleisch mehr fickenNicht mehr mit Frauen reisenAuch nicht ohneNicht in Autos saufenUnd keinen fahren lassenWegen CO2 Jetzt ein Jodler! (Ist hier denn niemand, der jodeln kann?!)

Veröffentlicht unter ab 2014, Und dann noch ...(Experimentelles) | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Behinderung

In meinem letzten Leben Ein Vogel Freiheit war selbstverständlich Nun Hocke ich Einer Kröte gleich Im Jammertal der Menschen Und Vermisse meine Schwingen Um mich erneut in die Lüfte zu erheben Von Freiheit nicht nur Zu träumen Sondern sie zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014, Und dann noch ...(Experimentelles) | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Tag wird kommen

Ich bin dann schon lange tot Sehr lange tot Als hätte ich nie gelebt Da werden Lebewesen Die sich nicht mehr Menschen nennen Auf das Universum blicken Wie wir heutzutage bereits Langsam Auf die Erde, unseren Heimatplaneten Schauen können Nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014, Und dann noch ...(Experimentelles) | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Gedicht mit nichts Tiefgründigem drin

Ein Gedicht mit Nichts Tiefgründigem drin Wahnsinn Ist Die Stille um mich Ich bin randvoll mit Dem Gift Meiner Existenz Geilheit ist wahrer Als man Glaubt Mein Kopf auf deinem Schoß Umarme ich deine Schenkel Langeweile Ist die Pest Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Und dann noch ...(Experimentelles) | Kommentar hinterlassen

Mein Lineal

Jetzt liegt es ganz einsam irgendwo jetzt schweigt es in mir schreit es schmerzvoll irgendwo ich suche in Gedanken alles andere ist mir egal meine Sehnsucht nach ihm kennt keine Schranken ich sehne mich nach meinem Lineal (1981)

Veröffentlicht unter Und dann noch ...(Experimentelles) | Kommentar hinterlassen

delphins traum

delphins traum das meer oberwelt und unterwelt farbenprächtig musikalisch im tanz anarchie und lebensfreude im idealfall: das paradies delphins traum die vermenschlichung ist tölpelhaft tugend und weisheit erübrigen sich wollt` ich dir sagen: spring wie ein kind hurra ich lebe!

Veröffentlicht unter Und dann noch ...(Experimentelles) | 1 Kommentar

huldigung eines nachmittags und mehr

sie rauscht an mir vorbei wie ein gewittersturm hinterher bin ich ganz zerfleddert sie ist gewaltig ihr lachen ist tönern wie das einer riesin sie verschenkt liebe wie der blitz granatendonnerstark sie ist ein pulverfaß von mensch ein wahres crescendo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Und dann noch ...(Experimentelles) | Kommentar hinterlassen

Coffee-Shop und zurück

Ich esse aus dem Blechnapf. Die Geburt im Kopf ist die längste. Arnheim – Emmerich, der Hotelwirt war nett. Die Uhren wurden eine Stunde vorgestellt. Armin hatte sich im Coffee-Shop Grünen Afghanen besorgt. Die Sonne blendete auf dem Bahnhofsvorplatz. Armin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Und dann noch ...(Experimentelles) | 1 Kommentar