Archiv des Autors: bonanzamargot

Über bonanzamargot

Ich wollte, es wäre immer Sommer. Ich wollte, ich wäre immer verliebt. Ich wollte, ich hätte nie Sorgen. Ich wollte, ich hätte unbegrenzt Zeit, um hinter das Geheimnis des Lebens zu kommen: Die Welt um mich herum besser zu verstehen - die Menschen - die Liebe - den Tod...

Bin ich zu empfindlich?

Die größten Seelenwunden wurden mirDurch Lügen zugefügtDie größten Gewissensbisse habe ich wegen meiner eigenen LügenBin ich zu empfindlich?

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Gut zu wissen, dass ich nicht das einzige Arschloch im Universum bin

Ich würde sagen, dass ich ganz gut wegkamIch würde sagen, dass ich einArschloch binEntweder wurde ich schon als ArschlochGeborenOder ich wurde dazuKeine AhnungSicher bin ich nicht das einzige ArschlochUnd es sollte größere gebenWesentlich größere Na dann

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Wir sehen uns

Ich stellte mich dem Leben ohne WaffenIch hatte nur meine WorteDie interessieren bis heute kaumWenn ich abtrete, lasse ich hoffentlich einen besondersStinkenden FurzDer ist für EuchWir sehen uns

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wut

Wenn die Wut nachlässt, ist man so gut wie totEs gibt Menschen, die wissen nicht, warum sie wütend sindUnd lassen es an irgendjemandem ausDer gerade da istSie wollen noch mal fühlen, dass sie lebenEgal, wer ihre Wut abkriegtGott sei Dank … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir vergessen zu schnell

Es gibt nicht nur eine Demenz im KopfDie wir im Alter bekommenEs ist die Demenz in den HerzenDas Vergessen unseres FühlensVon GesternDie uns zu Monstern und Zombies macht

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ich liebte eine Frau

Die Fallschirm sprang, Saxophon spielte, Billard spielte und kiffteSaxophon spielte sie miserabelIm Billard besiegte ich sieFür das Fallschirmspringen bewunderte ich sieAb und zu kiffte ich mit

Veröffentlicht unter ab 2014, Liebe und Erotik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Zum Spießer bin ich nicht geboren

Nicht, dass ich gegen alle Spießer etwas hätteEs gibt eine Menge netteDie tolerant sindDie auf meinen Blogs kommentierenKolleginnen auf ArbeitMit denen ich lachen kann

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Traum vor 2 Tagen

Ich wollte in die Stadt, um meine Kumpels zu treffenDas ein oder andere Bier zu trinkenSie nahm mich in ihrem Sportwagen mitWegen einer Baustelle fuhr sie einen UmwegIch wurde ungeduldigDer Abend brach anIch schaute in den Himmel und sah ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014, Surreales, Träume, Tod | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Die Bayern verloren gegen Augsburg

So ist das Leben, sagte ich zu NecipUnd trank mein Bier ausNecip freute sich über das ErgebnisIch wollte nicht darüber nachdenkenIch war kein FussballfanNormalerweise fand ich es gutWenn ein Underdog gewannAber diesmal freute ich mich nichtIch bezahlteUnd verließ die Kupferkanne

Veröffentlicht unter ab 2014, Leben, Einsamkeit und Alltag | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Sammler

Alles, was es zu sagen gibt, ist bereits gesagtAlles, was es zu schreiben gibt, wurde so oder ähnlichBereits geschriebenKeine Gedanken sind einzigartig und neuEs mutet lediglich so anIch laufe einen endlosen Kieselstrand entlangBücke mich und hebe einen Stein aufIch betrachte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare