Traum vor 2 Tagen

Ich wollte in die Stadt, um meine Kumpels zu treffen
Das ein oder andere Bier zu trinken
Sie nahm mich in ihrem Sportwagen mit
Wegen einer Baustelle fuhr sie einen Umweg
Ich wurde ungeduldig
Der Abend brach an
Ich schaute in den Himmel und sah ein riesiges dunkles Etwas
Mit einem Feuerkranz
Ich musste nicht nachdenken
Die Welt würde untergehen
Es war zu spüren
Ich zeigte der Frau im Sportwagen das Ding am Himmel
Was war das?
Wir mussten nicht reden
Ich wollte in die Stadt, um vielleicht mein letztes Bier zu trinken
Ich sah auf der Fahrt Menschen, die verängstigt in den Himmel starrten
Alle sahen es
Frauen drückten ihre Kinder an die Brust
Ich wollte aussteigen
Aber sie fuhr weiter
Wir mussten nicht reden
Sie wollte am letzten Abend ihres Lebens nicht allein sein
Sie bog ab in die Tiefgarage einer Wohnanlage
Wir fuhren mit dem Fahrstuhl hoch zu ihrem Appartement
Es war klein
Draußen ging etwas Unheimliches vor sich
Ich wollte ein Bier trinken
Sie hatte keins
Hauptsache, wir waren zusammen

Über bonanzamargot

Ich wollte, es wäre immer Sommer. Ich wollte, ich wäre immer verliebt. Ich wollte, ich hätte nie Sorgen. Ich wollte, ich hätte unbegrenzt Zeit, um hinter das Geheimnis des Lebens zu kommen: Die Welt um mich herum besser zu verstehen - die Menschen - die Liebe - den Tod...
Dieser Beitrag wurde unter ab 2014, Surreales, Träume, Tod abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Traum vor 2 Tagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s