Verpasst

Als ich Mitte Vierzig war, dachte ich
Dass nun ein Hafen was Gutes sei
Wo ich endlich Ruhe fände
Mitte Fünfzig war ich hin und weg
Von einer neuen Liebe
Ich fühlte mich wie neu auferstanden
Bis sie mich für einen anderen
Verließ

Heute suche ich vergebens
Einen Hafen
Heute schaue ich in den Himmel
Und warte, dass mich der Blitz trifft
Oder das große Vergessen kommt
Oder eine Insel am Horizont erscheint
Wo ich mich zur letzten Ruhe
Bette

Über bonanzamargot

Ich wollte, es wäre immer Sommer. Ich wollte, ich wäre immer verliebt. Ich wollte, ich hätte nie Sorgen. Ich wollte, ich hätte unbegrenzt Zeit, um hinter das Geheimnis des Lebens zu kommen: Die Welt um mich herum besser zu verstehen - die Menschen - die Liebe - den Tod...
Dieser Beitrag wurde unter ab 2014, Liebe und Erotik, Tod abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s