Schauder

ich blicke die Leere
in meinem Herz`
als hätte eine Seuche grassiert
wo Glück und Leben
rankte
und Adam sich mit Eva zankte
nun nurmehr öde Schwere
die mir den Atem nimmt
dabei fühle ich kaum Schmerz
abgestorben selbst die Pein
ein Schauder noch
mich friert

Advertisements

Über bonanzamargot

Auf diesem Blog überarbeite ich alte Notizen.
Dieser Beitrag wurde unter ab 2014, Liebe und Erotik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schauder

  1. wolkenbeobachterin schreibt:

    😦
    dennoch dir einen guten tag und alles liebe.

    Gefällt mir

  2. Karamella schreibt:

    Deinen Schmerz glaube ich dir….lass es bitte so stehen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s